09.12.2012

Rentier-Cake Pops


Ich hoffe ihr habt einen tollen zweiten Advent. Ich habe ihn damit verbracht diese Rehntier-Cake Pops zu basteln zu machen.
Ich denke, ein Rezept für Cake Pops muss ich jetzt nicht posten. Es gibt ja jede Menge im Internet.



Die meisten haben bei mir auch eine rudolmäßige rote Nase bekommen. Einige aber auch braun oder ganz wenige auch eine pinke (das sind dann die Rudolfinas).
Die Gewihe sind zerbrochene Knabber-Brezeln.
Und für die Augen habe ich Zuckerprelen verwendet.



Undein diesem Zusammenhang zeig ich euch gleich mal meine kleines DIY von gestern: Ein Cake-Pop-Ständer. Dazu habe ich einfach in ein kleines Stück Holz Löcher (mit dem Durchmesser von den Stielen) gebohrt (na gut, ich gebs zu... mein Vater hat die Löcher gebohrt). Dann hab ich das Brett noch mit silbernen Sprühlack eingesprüht.


Kommentare:

  1. Die sehen super aus!

    Viele Grüße und einen schönen 2. Advent
    Carina

    AntwortenLöschen
  2. Die sind echt süß geworden, und die Idee mit dem Cakepop-Ständer ist klasse! Einfach aber effektiv! Werd ich mal nachmachen.
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen